Enter um zu suchen

Übungen gegen Rückenschmerzen

Die besten 5!

Mo. 13. Mai 2024

Was tun gegen Rückenschmerzen?

Rückenschmerzen sind ein alltägliches Problem, das Millionen von Menschen auf der ganzen Welt betrifft. Ob durch sitzende Bürojobs, schlechte Körperhaltung oder körperliche Belastungen verursacht, können Rückenschmerzen die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen. Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von Übungen, die dazu beitragen können, Rückenschmerzen zu lindern und die Wirbelsäule zu stärken. Im Folgenden präsentieren wir euch die fünf besten Übungen, die ihr sofort in eure Fitnessroutine integrieren könnt, um Rückenschmerzen zu bekämpfen:

Top 5 Übungen gegen Rückenschmerzen:

1. Der Katzen-Kamel-Stretch:

Diese Yoga-inspirierte Übung hilft dabei, die Flexibilität deiner Wirbelsäule zu verbessern und Spannungen zu lösen, sodass Rückenschmerzen gelindert werden. Beginne in der Vierfüßlerposition, wobei deine Hände unter den Schultern und deine Knie unter den Hüften platziert sind. Atme tief ein und runde langsam deinen Rücken, während du den Kopf nach unten senkst (Katzenposition). Halte diese Position für ein paar Sekunden und atme dann aus, während du deinen Rücken nach oben wölbst und den Kopf nach oben richtest (Kamelposition). Wiederhole diese Bewegung für 10-15 Wiederholungen.

2. Superman:

Diese Übung zielt darauf ab, die Muskeln deines unteren Rückens zu stärken, was zur Verbesserung deiner Haltung und zur Verringerung von Rückenschmerzen beiträgt. Lege dich auf den Bauch, strecke die Arme über den Kopf und halte die Beine zusammen. Hebe dann langsam die Arme und Beine gleichzeitig vom Boden ab, während du den Blick nach unten richtest, um den Nacken zu schonen. Halte diese Position für 3-5 Sekunden und senke dann langsam die Arme und Beine ab. Wiederhole dies für 10-12 Wiederholungen.

3. Brücke:

Die Brückenübung stärkt die Muskeln von Rücken, Gesäß und Oberschenkeln, was zur Entlastung des unteren Rückens beiträgt, wodurch ebenfalls Rückenschmerzen verhindert werden können. Lege dich auf den Rücken, beuge die Knie und stelle die Füße flach auf den Boden. Die Arme liegen seitlich neben dem Körper. Hebe dann das Becken langsam vom Boden ab, bis dein Körper eine gerade Linie von den Schultern bis zu den Knien bildet. Halte diese Position für 10-15 Sekunden und senke dann das Becken langsam ab. Wiederhole die Übung 10-12 Mal.

4. Seitliche Rumpfbeugen:

Diese Übung dehnt die seitlichen Muskeln deines Rumpfes und verbessert die Flexibilität deiner Wirbelsäule. Stehe aufrecht mit den Füßen hüftbreit auseinander und die Arme an den Seiten. Beuge dich langsam zur Seite, dabei darauf achten, dass du nicht nach vorne oder hinten kippst. Halte die Position für 15-30 Sekunden und kehre dann in die Ausgangsposition zurück. Wiederhole die Bewegung auf der anderen Seite. Führe 3-5 Wiederholungen auf jeder Seite durch.

5. Unterarmstütz:

Der Unterarmstütz ist eine effektive Übung zur Stärkung deiner Bauchmuskeln, deines Rückens und deiner Schultern, was dazu beiträgt, die Stabilität deiner Wirbelsäule zu verbessern und Rückenschmerzen zu lindern. Gehe in die Liegestützposition, wobei deine Unterarme auf dem Boden liegen und deine Ellenbogen direkt unter deinen Schultern sind. Halte den Körper in einer geraden Linie vom Kopf bis zu den Fersen, dabei den Bauchnabel zur Wirbelsäule ziehen, um die Rumpfmuskulatur zu aktivieren. Halte diese Position für 30-60 Sekunden und wiederhole sie für 2-3 Sätze.

Unser Fazit zu Übungen gegen Rückenschmerzen

Es ist wichtig zu beachten, dass es sinnvoll sein kann, vor Beginn eines neuen Trainingsprogramms mit einem Arzt zu sprechen, insbesondere wenn du bereits unter starken Rückenschmerzen leiden solltest. Durch regelmäßiges Training und die Integration dieser Übungen in deine Fitnessroutine kannst du jedoch deinen Rumpf stärken, Rückenschmerzen lindern und deine Lebensqualität verbessern.

*Gezeigte Bilder stammen von freepik.com


Silas
Silas
Content Manager bei DROPTIME SUPPLEMENTS
Dieser Beitrag wurde von Silas veröffentlicht.

Weitere Artikel