Enter um zu suchen

Grundumsatz der Kalorien berechnen

So gehts!

Mi. 22. Mai 2024

Wenn es um Fitness und Ernährung geht, spielt der Grundumsatz der Kalorien eine entscheidende Rolle. Doch was genau verbirgt sich hinter diesem Begriff, warum ist er wichtig und wie kannst du ihn berechnen? In diesem Artikel werden einen genauen Blick drauf werfen!

Was ist der Grundumsatz?

Der Grundumsatz der Kalorien beschreibt die Menge an Energie, die dein Körper benötigt, um in Ruhe zu funktionieren - also um die grundlegenden Körperfunktionen aufrechtzuerhalten, wie beispielsweise die Atmung, den Herzschlag und den Stoffwechsel. Selbst wenn du den ganzen Tag im Bett liegen würdest, würde dein Körper dennoch Energie verbrauchen, um diese grundlegenden Funktionen aufrechtzuerhalten. Der Grundumsatz der Kalorien hängt jedoch stark von individuellen Faktoren ab wie beispielsweise dem Alter, dem Gewicht, der Größe oder dem Geschlecht.

Warum den Grundumsatz berechnen?

Den Grundumsatz zu berechnen kann von großer Bedeutung sein, da er dir einen Ausgangspunkt liefert, um deine tägliche Kalorienzufuhr zu planen. Wenn du weißt, wie viele Kalorien dein Körper benötigt, um in Ruhe zu funktionieren, kannst du deine Ernährung entsprechend anpassen, um deine bestimmten Fitnessziele zu erreichen - sei es Gewichtsverlust, Muskelaufbau oder einfach eine gesunde Lebensweise.

Wie berechnet man den Grundumsatz?

Es gibt verschiedene Methoden, um den Grundumsatz der Kalorien zu berechnen, wobei die bekannteste die Harris-Benedict-Formel ist. Diese Formel berücksichtigt dein Geschlecht, Alter, Gewicht und Größe. Hier ist die grundlegende Formel für den Grundumsatz von Männern und Frauen:

Männer:

Grundumsatz = 88,362 + (13,397 x Gewicht in kg) + (4,799 x Größe in cm) - (5,677 x Alter in Jahren)

Frauen:

Grundumsatz = 447,593 + (9,247 x Gewicht in kg) + (3,098 x Größe in cm) - (4,330 x Alter in Jahren)

Nachdem du deinen Grundumsatz berechnet hast, kannst du diesen Wert mit bestimmten Aktivitätsfaktoren, die dem persönlichen Aktivitätslevel entsprechen, multiplizieren, um deinen Gesamtenergiebedarf pro Tag zu ermitteln.

Hier sind typische Aktivitätsfaktoren:

  • Sedentär (wenig bis gar keine körperliche Aktivität): Grundumsatz x 1,2

  • Leicht aktiv (leichte körperliche Aktivität oder 1-3 Mal pro Woche Training): Grundumsatz x 1,375

  • Mäßig aktiv (mäßige körperliche Aktivität oder 3-5 Mal pro Woche Training): Grundumsatz x 1,55

  • Sehr aktiv (hohe körperliche Aktivität oder 6-7 Mal pro Woche Training): Grundumsatz x 1,725

  • Extrem aktiv (sehr intensive körperliche Aktivität und zusätzlich körperliche Arbeit): Grundumsatz x 1,9

Indem du deinen Grundumsatz mit dem entsprechenden Aktivitätsfaktor multiplizierst, erhältst du eine grobe Schätzung deines täglichen Gesamtenergiebedarfs. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Berechnungen Schätzungen sind und individuelle Unterschiede schwer berücksichtigen können. Es ist daher ratsam, deine Ernährung und Aktivitäten zu überwachen und gegebenenfalls anzupassen, um deine Fitnessziele zu erreichen.

Unser Fazit zum Grundumsatz

Insgesamt ist der Grundumsatz der Kalorien ein wichtiger Faktor bei der Planung deiner Ernährung und Fitnessziele. Indem du diesen Wert verstehst und berücksichtigst, kannst du einen maßgeschneiderten Ansatz entwickeln, der zu einem gesunden und ausgewogenen Lebensstil führt.

*Gezeigte Bilder stammen von freepik.com


Silas
Silas
Content Manager bei DROPTIME SUPPLEMENTS
Dieser Beitrag wurde von Silas veröffentlicht.

Weitere Artikel