DROPTIME
SUPPLEMENTS
Enter um zu suchen

So gesund sind Birnen!

6 Gründe

Mo. 18. März 2024

Obwohl Birnen eigentlich echt gut schmecken, gehören sie dennoch zu den eher unterschätzten Früchten. Doch neben dem Geschmack haben Birnen viel mehr zu bieten und sollten deshalb um einiges mehr Aufmerksamkeit bekommen. Warum es sich also definitiv lohnt, vielleicht ab und zu mal eine Birne mehr zu essen, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Nährwerte pro 100 g Birnen:

Energie: 57 kcal

Fett: 0,1 g

Kohlenhydrate: 15 g

Davon Zucker: 10 g

Ballaststoffe: 3,1 g

Proteine: 0,4 g

Die Vorteile von Birnen

Ballaststoffe

Birnen liefern dem Körper viele wertvolle Ballaststoffe, die vor allem zu einer guten Verdauung und der allgemeinen Darmgesundheit beitragen. Zudem sorgen die Ballaststoffe der Birnen für ein längeres Sättigungsgefühl und halten den Blutzuckerspiegel stabil. Allein zwei Birnen können schon bis zur Hälfte der täglich benötigten Menge an Ballaststoffen abdecken.

Vitamine

Auch Vitamine sind im hohen Maße in Birnen vorhanden. Die Früchte verfügen über viel Vitamin C und Vitamin K, weshalb sich der Konsum von Birnen sehr positiv auf das Immunsystem, die Kollagenproduktion, die Blutgerinnung und die Knochengesundheit auswirkt.

Mineralstoffe

Birnen sind sehr reichhaltig an Mineralstoffen wie Kalium und Kalzium. Diese regen den Stoffwechsel an, unterstützen das Nervensystem und wirken entwässernd. Daher können Birnen dabei helfen, Schadstoffe im Körper leichter abzutragen.

Antioxidantien

Außerdem enthalten Birnen einige Antioxidantien. Dazu gehören beispielsweise Flavonoide und Caratinoide, welche allesamt freie Radikale im Körper bekämpfen. Somit helfen Birnen dabei, das Risiko für chronische Krankheiten oder Krebs zu verringern.

Fettarm

Des Weiteren sind Birnen sehr fett- und kalorienarm, wobei sie dank des hohen Anteils an Ballaststoffen dennoch sättigend sind. Birnen sind also die optimalen Früchte, wenn es darum geht, Körpergewicht zu verlieren.

Verdaulich

Birnen enthalten im Vergleich zu anderem Obst nur sehr wenig Fruchtsäure, wodurch sie auch dementsprechend süß schmecken. Auf der anderen Seite macht das die Birnen sehr leicht verdaulich und magenfreundlich.

Birnen oder Äpfel?

Äpfel und Birnen werden oft miteinander verglichen, wobei es doch ein paar wesentliche Unterschiede gibt. Ganz offensichtlich sind Birnen neben der anderen Form weicher und süßer als Äpfel, doch auch was die Nährwerte angeht, sind die beiden Früchte nicht unbedingt gleich. Obwohl Äpfel oft bevorzugt werden, haben Birnen jedoch tatsächlich mehr Ballaststoffe sowie Vitamin C. Sowohl Äpfel als auch Birnen sind natürlich gleichermaßen förderlich für die Gesundheit und sollten ein Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung sein.

Unser Fazit zu Birnen

Aufgrund der besagten Vorteile sollten Birnen also keineswegs unterschätzt werden. Sie haben etliche positive Auswirkungen auf die Gesundheit und schmecken dazu noch vorzüglich. Wenn ihr also das nächste Mal im Supermarkt seid, überlegt vielleicht einmal mehr, ob ihr nicht noch ein paar Birnen mit in den Einkaufswagen legt.

*Gezeigt Bilder stammen von pexels.com, freepik.com oder unsplash.com


Silas
Silas
Content Manager bei DROPTIME SUPPLEMENTS
Dieser Beitrag wurde von Silas veröffentlicht.

Weitere Artikel